• Donnelly Craft közzétett egy állapot frissítést 2 hónap óta

    Ist Schnarchen ein Problem? Stört es Ihre Familie oder Ihren Partner? Wachst du vom Schnarchen auf, als hättest du eine Kettensäge? Dies ist ein Zeichen von Schlafapnoe.

    Eine leichte Schlafapnoe kann tatsächlich zu Gesundheits- und Sicherheitsproblemen führen, da sie Ihren Schlaf weniger erholsam machen kann. Es kann zu morgendlichen Kopfschmerzen und Konzentrationsverlust führen und sogar beim Autofahren einschlafen. Lassen Sie uns 10 Möglichkeiten betrachten, wie Sie das Schnarchen reduzieren oder stoppen können.

    1. Erhalte eine Schlafstudie

    Eine Schlafapnoe-Schlafstudie kann von Ihrem Hausarzt verordnet werden Arzt. Es wird Sie nachts auf Atemprobleme untersuchen und feststellen, ob andere Probleme vorliegen. Sie können einige Schlafstudien zu Hause durchführen lassen . Ein kleines Gerät überwacht Sie. Einige Schlafstudien können auch zu Hause durchgeführt werden. Sie werden mit einem kleinen Gerät überwacht.

    Im Gegensatz dazu kann eine komplexere Schlafapnoe-Studie in einem Schlafzentrum durchgeführt werden, bei der Sie an mehrere Sensoren angeschlossen werden müssen. Sie werden sorgfältig überwacht. Besuchen Sie unsere Website nach weiteren Informationen über Anti-Schnarchen, gerade jetzt Link klicken.

    Um die zwei Arten von Schlafapnoe zu erkennen, werden Informationen über Sie gesammelt:

    Atmung

    Gehirnwellen

    Blutstrom Luft

    Herzfrequenz

    Die Schlafstadien

    Augenbewegungen und Beinbewegungen

    Wenn Sie herausfinden, ob Sie an Schlafapnoe leiden, können Sie auf den richtigen Weg kommen, um mit dem Schnarchen aufzuhören und besser zu schlafen!

    2. Reduzieren oder vermeiden Sie den Konsum von Alkohol, Tabak und anderen Stimulanzien

    Laut Studien entspannen Alkohol und Beruhigungsmittel Ihre Muskeln so sehr, dass sie dazu führen können, dass sich das Gewebe in Ihrem Hals verschiebt und Schnarchen verursacht. Dies kann nachts zu Atembeschwerden führen.

    Es kann manchmal sehr hilfreich für Patienten sein, die mit dem Rauchen aufhören. Es kann auch Ihre allgemeine Gesundheit verbessern.

    3. Wechseln Sie zu einer anderen Schlafposition

    Sie möchten sofort mit dem Schnarchen aufhören? Menschen haben festgestellt, dass das Schlafen auf der Seite helfen kann.

    Deine Zunge kann sich in Richtung deiner Kehle bewegen, wenn du auf deinem Rücken schläfst. Dies verändert den Luftstrom. Dies kann dazu führen, dass Gewebe gegeneinander vibrieren und zu Schnarchen führen. Dies allein kann bei einigen die Symptome von Schlafapnoe reduzieren.

    Es kann vorteilhaft sein, auf Ihrer Seite zu schlafen, um Ihre Kehle und Ihre Atmung offen zu halten. Wenn du feststellst, dass du dich im Schlaf auf den Rücken rollst, kannst du einen Ball unter deinem Shirt befestigen, damit er gegen deinen Hals drückt .

    4. Verwenden Sie einen Nasendilatator/Nasenstreifen

    Ein Nasenstreifen kann auf dem Nasenrücken angebracht werden reduziert das Schnarchen. Dies kann Schnarchen und lautes Atmen aufgrund von Allergien oder engeren Atemwegen reduzieren . Um den Luftstrom zu erhöhen, wird ein Nasendilatator direkt über den Nasenlöchern platziert.

    Obstruktive Schlafapnoe ist eine Erkrankung, die eine Verstopfung im Rachen verursacht.

    5. Abnehmen Fett

    Eine Behinderung des Luftstroms zum Hals ist oft eine Ursache für das Schnarchen. Das überschüssige Fett um den Hals kann ebenfalls dazu führen, besonders wenn Sie an Gewicht zunehmen.

    Auch wenn Sie nicht übergewichtig sind, kann Schnarchen oder Schlafapnoe auftreten. Ihr Arzt kann Ihnen empfehlen, Gewicht zu verlieren, wenn Sie vermuten, dass Ihr Schnarchen durch Ihr Gewicht verursacht wird.

    6. Mehr Schlaf bekommen

    Schnarchen kann durch Schlafentzug verursacht werden. Erwachsene sollten sieben bis acht Stunden pro Nacht schlafen. Wenn Sie in einem körperlich anstrengenden Beruf arbeiten, benötigen Sie möglicherweise acht bis neun Stunden.

    Wenn dein Zeitplan es dir nicht erlaubt, viel mehr zu schlafen, könntest du klein anfangen; Testen Sie zum Beispiel die Auswirkungen früher ins Bett zu gehen und nur 30 Minuten länger zu schlafen.

    7. Unterstützung finden (Partner von schnarchenden Personen).

    Möglicherweise haben Sie Schlafstörungen, weil Ihr Partner oder Ehepartner schnarcht – eine der Folgen von Schlafapnoe. Möglicherweise müssen Sie eine Quelle für weißes Rauschen und/oder Ohrstöpsel verwenden, um selbst mehr Ruhe zu finden.

    Um Ihrem Partner zu helfen, mit dem Schnarchen aufzuhören, müssen Sie möglicherweise schlagen Sie einige dieser Methoden vor. Schließlich benötigen Sie möglicherweise einen unterstützenden Experten für Schlafzahnheilkunde, wie z. B. Dr. Stirneman von Sleep Better Illinois, um mit ihm zu sprechen an Ihren Ehepartner oder Partner und möglicherweise sogar eine Schlafstörung diagnostizieren.

    8. Kaufen Sie einen Mundschutz

    Ein Zahnarzt kann ein individuelles Gerät entwerfen -hergestelltes Mundgerät, mit dem Sie besser atmen können. Dies verhindert, dass sich Ihre Zunge und Ihr weicher Gaumen zusammen bewegen, was zu Schnarchen führen kann. Wenn Sie Probleme mit dem Schnarchen haben und mehr über ein orales Gerät erfahren möchten, sprechen Sie mit einem Zahnarzt, der sich mit Schlafapnoe auskennt, und er kann feststellen, ob Sie von einem oralen Gerät, ähnlich einem Mundschutz, profitieren würden.

    9. Versuchen Sie ein CPAP-Gerät

    Ein CPAP-Gerät (Continuous Positive Airway Pressure), das Luft während des Schlafs durch Ihre Lungen drückt. Dies kann Verstopfungen in Ihrem Hals überwinden. Beachten Sie jedoch, dass Sie dafür während des Schlafs eine Schlafapnoe-Maske tragen müssen.

    10. Operation durchführen

    Obwohl diese bei einigen Patienten erfolgreich waren, ist es unmöglich zu wissen, welche Art für Sie am besten funktioniert Techniken bei manchen Menschen funktioniert haben, ist es schwierig vorherzusagen, welche bei Ihnen funktioniert.